Wer war Jack the Ripper?

von Patricia Cornwell

 

Eine Rezension von Uwe Lammers

 

Er ist auch heute noch ein Phantom, fast 120 Jahre, nachdem er seine Morde im Londoner East End begangen hat – Jack the Ripper. Eine Person, die so unfaßbar ist, dass moderne Lexika ihn oftmals nicht einmal im Stichwortregister aufnehmen.

Doch kann ein Mann, der sechs (vermutlich sieben) Frauen kurz nacheinander auf teilweise bestialische Weise hingeschlachtet hat, so völlig unerkannt bleiben, besonders dann, wenn man ihm so intensiv auf den Spuren war wie die Londoner Polizei unter Inspektor Frederick George Abberline im Jahre 1888? Solche Fragen induzieren natürlich fast automatisch Verschwörungstheorien. Sie fußen jedoch meist, das sollte man sich vorab klarmachen, auf falschen Vorstellungen. Vorstellungen, mit denen die Autorin des vorliegenden Buches gründlich aufräumt. Weiter...