„Man muss die Dinge richtig fragen, dann antworten sie.“

Johann Gustav Droysen,

einer der Gründer der Geschichtswissenschaft im 19. Jahrhundert

 

Mit der Aufforderung Bitte schreiben Sie Ihre Gedanken oder Fragen auf! Haben

die Gäste unseres Standes folgende Fragen aufgeworfen. Die Fragen wurden dann im Gespräch mit den Studenten diskutiert. Leider haben wir nicht alle Diskussionen festhalten können. Doch wir haben die Fragen hier noch mal aufgelistet:

 

  • Digitale Datenspeicherung: Verbesserte Erinnerung? Verlorene Erinnerung?
  • Alte Zeitungen: Der Schrei verstummter Stimmen?
  • Erinnerung – zwischen Wahrheit und Dichtung
  • Glühbirne: Wo wären wir ohne Strom?
  • Spielzeugauto: 2 CV Spielzeug oder Studentenrevolte?
  • Werbung: Kunst oder Konsum?
  • Informationen auf digitalen Medien überdauern nicht!!
  • Gasmaske: Schutz oder Angriff?
  • Man könnte mehr aus der Geschichte lernen – vieles wiederholt sich.
  • US-Gefechtshelm: BORN TO KILL! Macht der Krieg Menschen unmenschlich? Oder die Propaganda, die sie aufstachelt?
  • Keine Arbeitslosigkeit durch die Dampfmaschine?
  • Wilhelm Tell: Klassiker oder Quelle?
  • Der Stahlhelm: Schutz oder Gefahr?
  • Zu viele Bücher
  • Schiffchen: Vergangen – Vergessen ?
  • Zeitzeugen: Fluch und Segen des Historikers
  • Bruchstück der JU88: Der Krieg vor der Tür ?
  • Der Kompass: Wegzeichen in eine neue Ära?
  • Wie glaubwürdig sind Quellen?
  • Ab wann ist Geschichte Geschichte?
  • Geschichte ist langweilig!?
  • Scheibe aus vormykenischer Zeit: Das Wissen der Welt?
  • Was ist Geschichte?
  • Historische Landkarten – Zeugnisse früherer Weltwahrnehmungen ?
  • Soldatenhelm: Krieg oder Frieden?
  • Maggi - Würze: Gegenstand von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft?
  • Patronenhülsen: Feldjagd oder Schlachtfeld?